Wellllllcome
23.2.13 21:31


Re-Sorted & Re-Opened

So, es hat durch den persönlichen Streß dieses Jahr wesentlich länger gedauert als sonst üblich, aber nun bin ich mit dem Aufräumen dieses Blogs endlich fertig.

Wie immer habe ich viele der alten Einträge gelöscht, zumindest die, die sich auf bestimmte Themen bezogen von denen ich froh bin das sie nicht mehr aktuell sind.

Leider gingen mir auch ein paar verlinkte Videos dabei verloren, sollte ich mich irgendwann daran erinnern welche es sind werde ich sie neu posten.

Der Besucherzähler spinnt auch weiterhin aber das lasse ich jetzt einfach mal auf sich beruhen, ändern kann man es ja doch nicht.
4.2.13 03:24


Mistaken For Strangers

Gestern ist mir etwa passiert das ich hasse.

Auf dem Weg nach drüben gehen drei Leute an mir vorbei, eine der Frauen dreht sich um, schaut mich an und grüßt mich mit meinem Vornamen.

Ich dreh mich um, guck sie an und sag dann "Ach, hi!".

Ich hab KEINE AHNUNG wer das war. Nicht die geringste. Ich HASSE das. Kann mich beim besten Willen nicht erinnern wer das war. ARGH.

4.9.12 13:33


Egos brauchen Aufmerksamkeit

Heute wurde mal mein Ego gestreichelt.

Früh um 9 Uhr kam der Pflegedienst zu Oma, seit vier Tagen versorge ich wieder ihr Bein das erneut offen ist, zudem hat sie jetzt so stark geschwollene Beine das schon Wasser aus dem Gewebe austritt und die Beine erstmal einige Wochen gewickelt werden müssen.

Aufnahme vom Pflegedienst dauerte 1 1/2 Stunden, sehr nette Frau die sich auch alles angeschaut und angehört hat.
Normalerweise würde der Pflegedienst alles machen, also das offene Bein behandeln und die Wickel anlegen.
Sie hat sich das Bein erst so angeschaut und war begeistert von der Wundversorgung.
Dann hat sie sich angesehen wie ich das Bein behandle und verbinde.
Sie war hin und weg, hat dann eingetragen dass der Dienst sich nur um das Wickeln kümmern muss weil die medizinische Wunderversorgung gesichert ist.
Das hat sie dann auch nochmal übertragen und hinzugefügt das die Versorgung mit Medikamenten ebenfalls durch mich abgesichert ist (sie war arg verwundert das ich wirklich den kompletten Medikamentenplan auswendig konnte).

Na, wenn ich in etwas Übung habe dann in Tabletten auswendig lernen und einteilen.


Es hat sie so beeindruckt wie ich mich kümmere und wie gut ich das mache, dass sie mir sofort einen vollen Ausbildungsplatz angeboten hat und im Anschluß eine Anstellung bei diesem Pflegedienst.
Sie meinte sowas hätte sie selten gesehen und sie ist der Meinung ich würde sehr gut in diesen Beruf passen - und gute Fachkräfte bräuchten sie dringend.

Ich musste ihr versprechen es mir zu überlegen und sie anzurufen falls ich mich dafür entscheide.

Klar kommt es nicht in Frage, ich wollte aber beim besten Willen keine Debatten über meinen gesundheitlichen Zustand führen, deshalb hab ich versprochen es mir durch den Kopf gehen zu lassen.

Schön war es trotzdem. Mal so ein Lob zu hören.

21.8.12 03:51


Traumlachen

Eigentlich ist es lustig. Oder unheimlich.

Habe im Moment wieder meine Mutter als Mitbewohner weil es mir nicht so gut ging.

Ich hab heute verpennt. Satte 2 Stunden.
Meine Mutter weckte mich zum xten Mal, als ich dann halb wach mit meinem Kaffee im Wohnzimmer hockte lächelte sie mich an.
Beim ersten wecken um 7 Uhr, als sie in mein Schlafzimmer kam, soll ich "laut und irgendwie hysterisch aus vollem Herzen" im Schlaf gelacht haben.
Was ich denn geträumt hätte. "Weiß nicht mehr". Wusste ich schon.
In dieser Nacht habe ich nur ein Mal in einem Traum gelacht.
Und zwar als ich ein riesiges (außerirdisches?) Monster niedergeballert habe - und das ganze war in einer "Grafik" wie aus einem PC Spiel der achtziger Jahre.
Nach meinem unglaublichen Sieg wurde mir als Ehrung eine Bonbonfarbene Wasserpistole(?!) überreicht, worüber ich mich im Traum so gefreut habe das ich laut gelacht habe.
Und genau dieses Lachen schien irgendwie über meine Lippen gekommen zu sein.

Ich bin hin und her gerissen, ist das jetzt genial oder total irre?
10.8.12 01:47


Upside Down

Bin total daneben heute.

Hatte den ganzen Tag Probleme Gesprächen zu folgen, hab teilweise kompletten Quatsch geantwortet.
Hab es dann sofort gemerkt aber es war passiert.
Worte hab ich vertauscht, zwischendurch einzelne Wörter auf englisch ausgesprochen, einiges völlig aus dem Zusammenhang gerissen (es passte gar nicht zum Gespräch).
Dann fielen mir Wörter nicht mehr ein. Einfaches wie "Telefon".
Zwischendring gestottert. Immer wieder riss mir der Faden. Oder wusste nicht mehr was man mich gerade gefragt hat, oder was jemand gesagt hat. Obwohl es nur 2 Sekunden her war.
Meinte dann in der Küche irgendwann am Mittag zu meiner Mutter: "Ich habe heute keine Lust zu existieren".
Anstatt jemandem zu antworten hab ich plötzlich mit dem Kater gesprochen. Und dann erst wieder mit der Person.
Hab mir dann selbst gedacht, was war das denn jetzt?
Konnte heute kaum mit Oma reden. Sie nicht mal ansehen. Hab nur genickt und Ja gesagt.
Mit meinem Bruder ebenfalls.
Mit Mutter ging es. Kam mir vor wie vor 10 Jahren.
Auch kam mir der Tag so kurz vor. Als würde die Hälfte fehlen. Was aber nicht der Fall ist. Jedenfalls erinnere ich mich an alles. Halt nur vom Gefühl her.

Keine Ahnung ob ich langsam durchdrehe oder ob das was körperliches ist.
4.5.12 00:23


23.1.13 00:31


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de